BRAZILIAN JIU JITSU


Brazilian Jiu Jitsu

Das Brazilian Jiu Jitsu ist die südamerikanische Variante des Kodokan Judo und wurde von den Brüdern Carlos und Helio Gracie entwickelt. Auf Grund der veränderten Mechanik und Hebelwirkung vieler Techniken ist es effektiver als Judo und auch für körperlich schwächere Personen anwendbar.

Schläge und Tritte bilden beim BJJ nicht den Schwerpunkt, sondern werden in erster Linie taktisch benutzt. Sie veranlassen den Gegner zu einer Schutzreaktion mit einem Arm oder Bein, um ihn dann zu ergreifen und zu Boden zu bringen. Dort wird er durch Gelenkmanipulation und finale Hebel- oder Würgetechniken unterworfen und zur Aufgabe gezwungen.

Im Standkampf wird vor allem die Meidung von gegnerischen Schlägen und Tritten geübt.

Ziel beim BJJ ist es, möglichst schnell die Distanz zu einem Gegner zu überbrücken, um ihn in einen Bodenkampf zu verwickeln. Die Erfahrung in vielen regellosen Kämpfen zeigt, dass durch ein solches Kampfverhalten das eigene Verletzungsrisiko minimiert werden kann. Durch die geringe Distanz in der Bodenlage gibt es nur wenige Positionen, in denen harte Schläge ausgeführt werden können.

PROBETRAINING

EIN KOSTENLOSES PROBETRAINING

ist zu jedem Angebot jederzeit möglich!

Bitte beachten Sie unsere Trainingszeiten.

STUNDENPLAN

ANGEBOT UND TRAININGSZEITEN

alles auf einen Blick.
zum Stundenplan